Beruf

Metallbauer/in im Elektro- und Metallgewerbe

Du hast gerne die Wahl und interessierst dich für moderne Technik? Dann ist Metallbauer vielleicht das Richtige für dich. Denn in diesem Beruf kannst du in drei verschiedenen Fachrichtungen tätig werden: Konstruktionstechnik, Metallgestaltung oder Nutzfahrzeugbau. In allen Bereichen kommen reine Handarbeit und hoch technisierten Verfahren zum Einsatz.

Köpfchen statt Muskeln

Beim Herstellen, Prüfen, Instandsetzen und Montieren steht heute der Einsatz modernster Technik immer mehr im Vordergrund. Auch deswegen starten immer öfter junge Frauen ihre Zukunft bei den Metallbauern. Egal, ob es um Fenster, Türen, Treppen, Geländer, Gitter, geschweißte Stahlkonstruktionen, LKW-Aufbauten und Anhänger, Förder-, Schließ- und Fertigungsanlagen oder kunstvolle Metall-Arbeiten geht: Zahlreiche technische Innovationen machen mittlerweile die pure Muskelkraft unnötig und sorgen dafür, dass verstärkt Köpfchen gefragt ist.

Drei Fachrichtungen - drei Chancen

Natürlich kommt auch die Praxis nicht zu kurz: Im Bereich „Konstruktionstechnik“ fertigst du Fenster, Türen und Tore aus verschiedenen Materialien und richtest Podeste, Treppen und Hallen ein. Bereits in der Planungsphase bist du dabei wichtiger Partner von Architekten und Bauherren. Mit künstlerischem „Fingerspitzengefühl“ bist du in der „Metallgestaltung“ richtig. Hier lernst du mit Schmiedeeisen, Bronze und Kupfer zu gestalten oder zu restaurieren. Auf individuelle Lösungen im Großformat kommt es im Fachbereich „Nutzfahrzeugbau“ an. Vom Silofahrzeug bis zum Spezialsattelauflieger für den Schwerguttransport gilt es hier, mit Gespür für den besonderen Fall das erworbene Know-how auszuspielen. Vorraussetzungen

Voraussetzungen

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur. Der ideale Berufe für junge Leute, die sowohl auf einem fortschrittlich-technischen Gebiet, als auch in kreativen und gestalterischen Bereichen arbeiten möchten.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Es kann zwischen den Fachrichtungen 1. Konstruktionstechnik 2. Metallgestaltung 3. Nutzfahrzeugbau gewählt werden.

Vergütung

ab 01.07.2017 1. Ausbildungsjahr: 598,00 Euro

ab 01.07.2017 2. Ausbildungsjahr: 684,00 Euro

ab 01.07.2017 3. Ausbildungsjahr: 771,00 Euro

ab 01.07.2017 4. Ausbildungsjahr: 832,00 Euro

© Aktion Modernes Handwerk

freie Stellen:

Harald Meyer Brandschutz-Elektro GmbH & Co. KG
1 Ausbildungplatz ab 01.08.2019

Jan Seipel
1 Ausbildungplatz ab sofort

Unsere Partner

Unsere Partner